Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2032
Anzahl Beitragshäufigkeit
1795142
   
   

FSV dreht im zweiten Part richtig auf

Details

Mit der Zweitbesetzung des Güstrower SC hatten die Malchiner C-Junioren ihren zweiten Testspielgegner vor der Brust. Die Kreisligisten stellten den Gastgeber in der ersten Halbzeit vor allem durch ihre Defensive vor große Probleme. Nach dem Seitenwechsel war dann allerdings der Bann gebrochen und der FSV geriet in einen förmlichen Torrausch.

Fünf zu Eins hieß es am Ende des Spiels. Eine starke Leistung mit fünf eigenen Treffern in der zweiten Spielhälfte führte zum verdienten Sieg. Dabei ließ der erste Part nicht gerade auf so ein Ergebnis schließen. Lediglich zwei Großchancen konnte sich der FSV erspielen, vergab beide jedoch kläglich. Die Gäste hielten gut dagegen, mussten sich dann aber kurz nach dem Seitenwechsel das erste Mal geschlagen geben. Einen langen Ball in die Spitze konnte Mahmoud Al Waqaa erlaufen und schließlich den GSC-Keeper überlupfen. Damit war der Malchiner Torregen eröffnet. Eine viertel Stunde später führte der gleiche Angriff zum 2:0. Diese Mal war es aber Stürmer Robby Hellwig, der sich in die Torschützenliste eintragen konnte. Zwei Minuten später stand dann Etienne Bochin nach einer Ecke goldrichtig und nahm den Ball direkt, 3:0. Güstrow kam nochmal zu einem Anschlusstreffer, aber Al Waqaa und Kruschel schraubten das Ergebnis auf 5:1. Auch Trainer Andys zeigte sich zufrieden mit der Torausbeute und der Chancenverwertung.

Das nächste Testspiel steht schon vor der Tür. Am kommenden Sonntag ist der Förderkader Rene Schneider II auf dem Malchiner Kunstrasen zu Gast. Dann geht es so langsam in die heiße Phase. Am 17.3 ist Punktspielstart gegen den VFC Anklam.

 

   
   
   

News