Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Informieren und spenden: „Nachwuchsförderer - für den Nachwuchsfußball in Malchin“ auf betterplace.org öffnen.

   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
1947
Anzahl Beitragshäufigkeit
1600760
   
   

WOGEMA-Cup: Dargun/Neukalen und SV Waren jubeln

Details

Einen ganzen Tag packenden Hallenfußball und am Ende viele glückliche Gesichter. Auch der 2.WOGEMA-Cup bot spannende Duelle. Die F- und E-Junioren der Region eröffneten somit die Hallensaison. Gejubelt wurde bei der SG Dargun/Neukalen und in Waren.

Als Ole Galster im Eröffnungsspiel der F-Junioren zwischen Waren 09 und der JSG Dargun/Neukalen bereits in der ersten Minute mit seinem Treffer das Turnier eröffnete, war klar, dass jede Menge spannende Duelle folgen sollten. Und so kam es dann auch. In der Gruppe A zog Dargun/Neukalen und Altentreptow ins Halbfinale ein. In der Gruppe B waren es Güstrow und Malchin I. Beide Halbfinals waren dann ebenso spannend. Dargun/Neukalen setzte sich knapp mit 2:1 gegen Malchin I durch. Mit demselben Ergebnis endete das zweite Halbfinale zwischen Güstrow und Altentreptow. Im kleinen Finale setzte sich Altentreptow gegen Malchin I knapp mit 1:0 durch. Den Pott sicherte sich Dargun/Neukalen durch einen knappes 1:0 gegen den Güstrower SC. Paul Hermann war der Goldene Torschütze.

Über persönliche Auszeichnungen durfte sich Lenny Kiphut (Malchin II) als bester Torwart freuen. Bester Torschütze wurde Marten Bregulla vom Güstrower SC. Als bester Spieler wurde Ole Galster geehrt.

Bei den E-Junioren sicherte sich der SV Waren 09 II den Turniersieg. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ war man mit 13 Punkten klarer Gewinner. Auf Platz zwei folgte Dargun/Neukalen (9) und der FSV Malchin II mit sieben Zählern. Teterow (Platz 4), Nossendorf (5.) und Laage (6.) komplettierten das Teilnehmerfeld. Als bester Torwart wurde Paul Schuster vom Laager SV ausgezeichnet. Bester Torschütze wurde Noah Radtke vom Turniersieger SV Waren 09 II.

   
   
   

News