Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
1892
Anzahl Beitragshäufigkeit
1493721
   
   

Traktor eiskalt – Aufsteiger zahlt Lehrgeld

Details


Zum Saisonauftakt der Landesliga Ost empfing Dargun den Aufsteiger SV Jahn Neuenkirchen. Nach einer dürftigen ersten Halbzeit steigerten sich die Gelb-Blauen im zweiten Durchgang und gewannen deutlich mit 3:0 (0:0).

 

Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer einen mäßigen Kick. Traktor schaffte es nicht, das Spielfeld vernünftig aufzuteilen. Dazu kam es zu vielen Ballverlusten auf beiden Seiten. Dennoch setzten die Gastgeber das erste Ausrufezeichen. Doch Rehländers Einzelaktion wurde gehalten (25.). Danach kam der Gast besser ins Spiel und diktierte immer wieder über Spielmacher Titze das Spielgeschehen. Dennoch wurde der Jahn vor dem Tor nicht zwingend. Nach einem erneuten Abwehrfehler kam der aufgerückte Fanter zum Abschluss. Sein Lupfer verfehlte aber das Gehäuse (35.).

Nach der Halbzeitpause dann ein anderes Bild. Ein Einwurf war Ausgangspunkt für die Führung. Eine starke Flanke von Franz erreichte Maik Werner, der mit Hilfe des Pfostens den Ball zu Nennemann beförderte. Der Blondschopf drückte das Leder zum 1:0 über die Linie (56.). Das Tor wirkte wie eine Befreiung. Danach agierte Traktor zielstrebiger. Den schönsten Angriff des Spiels über die Stationen Hannes Werner, Binnenböse und Rehländer vollendete Andreas Franz. Rehländer wurde zwar regelrecht gefällt, doch den Vorteil nutzte Franz und knallte das Spielgerät in den Winkel (70.). Bitter für den Gast: Zu diesem Zeitpunkt waren sie verletzungsbedingt nur zu zehnt. Sieben Minuten später machten die Klosterseestädter den Deckel endgültig drauf. Der kurz zuvor eingewechselte Seidel steuerte auf Torwart Bresny zu, der den ersten Versuch noch abwehren konnte. Den Nachschuss ließ sich Bob Binnenböse nicht nehmen und erzielte den 3:0-Endstand.

Neuenkirchen versuchte die Partie danach ordentlich zu Ende zu spielen. Sämtliche Standards und ein Kopfball von Alexander Kosch fanden jedoch nicht ihre Ziele. So konnte Traktor erstmals seit dem 22.08.2009 wieder einen Auftaktsieg landen.

Traktor: Krause, Marcel Werner, Fanter, Koch, Groth, Maik Werner (83. Lewerenz), Franz (70. Seidel), Nennemann, Hannes Werner, Binnenböse, Rehländer

   
   
   

News