Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2581
Anzahl Beitragshäufigkeit
4158353
   

Saisonfinale: FSV ist beim Penkuner SV gefragt

Details

Zwölf Auswärtspunkte konnte der Malchiner FSV in dieser Saison sammeln. Am Sonntag kann die Mannschaft noch einen draufsetzen. Der letzte Spieltag der Saison beschert dem FSV Malchin eine Reise an die polnische Grenze. Am Sonntag, wenn alle Matches der Landesliga zeitgleich angepfiffen werden, müssen die Rot-Weißen beim Penkuner SV antreten. Der Haken: Ob es für die Penkuner in dem Duell noch um wichtige Entscheidungen geht, wird sich am Donnerstag-Abend (heute) herausstellen.

Der PSV muss zum Kracher bei Blau-Weiß Greifswald. Im Falle eines Greifswalder Sieges sind alle Fragen im Kampf um den Klassenerhalt beantwortet (und Usedom, Penkun sowie Teterow abgestiegen). Schafft es der Tabellenvorletzte einen Punkt zu entführen (oder mehr) werden die Entscheidungen am letzten Spieltag fallen. Die letzte Dienstfahrt der Saison bestreitet der Malchiner FSV frei vom Blick auf die Tabelle. „Insgesamt haben wir allen Strapazen dieser Spielzeit getrotzt und eine tolle Saison gespielt. Dies wollen wir auch in Penkun untermauern, egal wie die Tabellenkonstellation vor dem Anpfiff aussieht“, erklärt Marcus Budniak. Im Falle eines Sieges oder Punktgewinnes könnten sich Emberger, Rambatt, Asmus und Co in der Tabelle auf den siebten Platz verbessern.

   

Gezwitscher