Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2221
Anzahl Beitragshäufigkeit
2177589
   

Auswärtsprogramm startet für den FSV

Details

Das schwere Auftaktprogramm macht nicht halt vor dem FSV Malchin. Am Sonntag geht die Reise zum VfL Bergen. Im schönen Ernst-Moritz-Arndt Stadium wollen die 1919er den ersten Auswärtspunkt der Saison erkämpfen. Die Truppe hat einige Auswärtsduelle in den kommenden Wochen vor der Brust und will fremden Plätzen Erfolgserlebnisse sammeln.

Die verrückte Landesliga geht in die nächste Runde. Schon am ersten Spieltag zeigte die Liga wie ausgeglichen und voller Überraschungen sie ist, zwei dieser Ausreißer treffen am Sonntag direkt aufeinander. Die Vorzeichen sind höchst unterschiedlich. Den Start in die neue Saison stellte sich der VfL Bergen anders vor. Im Rügenderby gegen Blau Weiß Baabe unterlagen die Bergener mit 3:1. Schon steht die Elf im ersten Heimspiel der Saison unter Zugzwang. Zu diesem Aufeinandertreffen reist der FSV Malchin an. Diese haben eine ganz andere Marschroute als ihr Kontrahent. Sie wollen an die gute Leistung vom Eröffnungsspiel anknüpfen.

 

Für den FSV Malchin stehen die Auswärtswochen an. Schon früh in der Spielzeit geht es für die 1919er auf Reisen. In den nächsten vier Wochen bekommen die Malchiner Anhänger ihre Mannschaft nur einmal im eigenen Stadion zu Gesicht. Bergen und Strasburg heißen die Kontrahenten in der Liga. Im Landes-Pokal bekamen die Rot-Weißen ein Auswärtsmatch zugelost. Die Aufgabe in der zweiten Runde beim FC Stralendorf scheint bei konzentrierter Leistung nicht lösbar zu sein. Das Pokalspiel ist jedoch noch weit weg. „Wir wissen wie schnell sich das Blatt in der Tabelle wenden kann. Von daher gilt es für uns höchst aufmerksam zu bleiben. Wir haben in Bergen die einmalige Chance uns in der oberen Hälfte festzusetzen “, weiß Marcus Budniak, der Trainer hakt das Spiel gegen Siedenbollentin ab und freut sich auf die Auswärtsspiele mit seiner Elf.

 

So und so ist vor dem Abschlussduell des Spieltages einiges an Brisanz zu erwarten. Der VfL will mit allen Mitteln einen Fehlstart verhindern.

   
?>
   
   

News