Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2195
Anzahl Beitragshäufigkeit
2132043
   
   

Faulenrost schlägt Landesligist Jahn Neuenkirchen

Details

Der Faulenroster SV ist für den Ligastart am Samstag gerüstet. Im einzigen Vorbereitungsspiel gab es am Sonntag einen 3:0-Erfolg über Jahn Neuenkirchen aus der Landesliga. Bei tropischen Temperaturen sorgte ein Doppelschlag kurz nach der Pause für die Entscheidung. Für die Gäste hingegen war es die vierte Niederlage im vierten Vorbereitungsspiel.

Mit dem Neuzugang Marvin Laatz ging der Faulenroster SV in die Partie gegen den Landesligisten. Trainer Jan Willutzki probierte während der 90 Minuten einiges aus. Die Partie begann ohne abtasten. Die beste Gelegenheit hatten die Gäste nach einer Viertelstunde. Doch Christoph Scholz wollte das Geschenk der Faulenroster nicht annehmen und fand in Jonas Schröder seinen Meister. Nur zwei Zeigerumdrehungen später versuchte es Ole Völker, der in der Innenverteidigung aufgeboten wurde, aus der Ferne. Seinem Flachschuss aus 23 Metern fehlte jedoch die Schärfe. Bis zur Trinkpause sollte die Partie verflachen. Beide Mannschaften leisteten sich arge Fehlpässe.

In der 33. Minute fiel das 1:0 dann wie aus heiterem Himmel. Nach einer eigentlich verkorksten Ecke durch Ole Völker brachten die Gäste das Leder nicht aus der Box. Sandro Pecat zeigte sich hellwach und traf aus Nahdistanz. Bis zur Pause versuchte der Jahn auszugleichen. Jedoch fehlte an vorderster Front eine Anspielstation. Ohne echten Stürmer sollte es auch im zweiten Durchgang schwer werden.

Und so war irgendwie schon früh klar, dass sich der Jahn hier wieder nicht belohnen sollte. Auch wenn die Aktivposten Felix Woesner und Kapitän John Suckstorff immer wieder die Bälle festmachten, so wirklich gefährlich wurde es vor dem Faulenroster Gehäuse nicht. Auch Alexander Woesners Aktionen brachten irgendwie kein Durchkommen.

Ein Doppelschlag binnen fünf Minuten sollte rechtzeitig die Entscheidung herbeiführen. Danny Valeske (52.) und Neuzugang Marvin Laatz (57.) stellten mit ihren Toren auf 3:0. Der Sieg ging letztendlich auch so in Ordnung, weil die Gastgeber es verstanden mit einer gewissen Schärfe in die Zweikämpfe zu gehen. Der Jahn testet am Mittwoch ein letztes Mal, ehe es am Samstag gegen den TSV Stralsund in der Landesliga Ost zur Sache geht. Der Faulenroster SV ist nach drei Tagen Fußball am Stück gerüstet. In der Landesklasse geht es ebenfalls am Samstag gegen den SV Prohner Wiek um erste Zähler der neuen Spielzeit.

   
?>
   
   

News