Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
1892
Anzahl Beitragshäufigkeit
1493771
   
   

Das Warten hat ein Ende – Landesklasse startet in neue Saison

Details

Endlich geht es wieder los! Das wird sich so mancher Fan wohl längst gedacht haben. Am Samstag ist es wieder soweit, die neue Landesklasse startet. Neu mit im Ring ist nach einjähriger Abstinenz wieder Kickers JuS, die heiß auf die neue Spielzeit sind.

Für Kickers JuS, TuS Neukalen und dem Faulenroster SV ist die Landesklasse II neu. Durch die veränderte Staffeleinteilung wird es viele Unbekannte geben. Für Kickers JuS 03 kommt es schon am Samstag so. Sie sind zu Gast beim MSV Groß Miltzow. Die Gastgeber gingen in der letzten Spielzeit bereits in der Landesklasse II an den Start und belegten am Ende einen starken fünften Rang. Dabei erzielten sie mit 105 Treffern die zweitmeisten aller Mannschaften. Nur Blau-Weiß Greifswald war mit 124 Buden noch besser. Des Weiteren gilt Miltzow als extrem heimstark. Nur zwei Niederlagen gab es zu Hause. Für Kickers JuS dürfte es also keine Überraschungen geben. Die Vorbereitung verlief gut. Mit einem Punkt wäre man zum Start wohl zufrieden.

Anders stehen die Vorzeichen beim Faulenroster SV. Die Mannschaft verdiente sich in den letzten Jahren Respekt und will wieder ein Wörtchen mitreden. Nach Jahren hat man sich personell wieder verstärkt und wird mit einem breiteren Kader in die neue Runde gehen. Zum Auftakt kommen bekannte Gesichter in das Fischerdorf. Zum Auftakt gastiert der SV Traktor Pentz beim FSV. Hier dürften die Gastgeber als Favorit in die Partie gehen, wissen aber um das Kämpferherz der Traktoristen. Die letzten beiden Duellen waren torreich und gingen an die Pecats, Nehls` und Co. (5:3/4:1). Mit einem Sieg könnte der letztjährige Tabellendritte ein erstes Ausrufezeichen setzen – Anstoß 15 Uhr.

Für TuS Neukalen beginnt die neue Spielzeit erst am Sonntag. Dann ist der SFV Nossentiner Hütte zu Gast. Die Partie wird um 14 Uhr angepfiffen. Bereits vor der Saison gab es in der Staffel einen Paukenschlag.

Die Reserve vom FSV Einheit Ueckermünde zog nach der Staffeleinteilung sein Team zurück. Damit zogen die Verantwortlichen die Konsequenzen aus der neuen Einteilung, die für viele Teams mit deutlich längeren Fahrwegen verbunden ist. Somit wird es nur 15 anstatt der ursprünglich 16 Teams geben.

   
   
   

News