Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
1917
Anzahl Beitragshäufigkeit
1540501
   
   

Faulenrost fehlt das Glück

Details

Dem Faulenroster SV fehlt in der Landesklasse derzeit das Glück. Trotz guter Vorstellung im Heimspiel gegen Bölkow II reichte es wieder nicht. Viele Dinge laufen derzeit gegen die Überraschungsmannschaft der Hinrunde.

Den spielstarken Gästen aus Bölkow gehörte die Anfangsphase. Folgerichtig ging der BSV durch Daniel Iben bereits nach fünf Minuten in Führung. Ab der 15.Minute übernahm der Tabellenvierte aus Faulenrost das Zepter. Sandro Pecat traf per Foulstrafstoß (15.). Dann gingen die Gastgeber gar in Führung. Doch wegen angeblicher Abseitsposition wurde die Führung zurückgepfiffen. Der FSV überzeugte spielerisch und hatte auch gute Chancen. Doch derzeit ist der Wurm drin. Die Gäste schockten Faulenrost dann in der 73. Und 76. Minute. Zunächst traf Steven Licher mit einem abgerutschten Schuss in den Winkel, drei Minuten später legte Bölkow nach. Als Patrick Rambatt das Leder am Strafraum gut behauptete und aus der Drehung nochmals verkürzen konnte, keimte kurz nochmals Hoffnung auf (2:3/85.). Doch die Fehlerquote ist derzeit zu hoch. Daniel Iben erzielte 120 Sekunden später den 2:4-Endstand. Auch diese Aktion war wieder strittig. Die Gastgeber reklamierten auf Abseits und Hand. Es nützte nichts. Die Partie war unglücklich verloren.

„Wir spielen guten Fußball, aber haben derzeit kein Glück. Das was in der Hinrunde von alleine gelang, müssen wir uns in der Rückrunde hart erarbeiten“, so ein enttäuschter Sandro Pecat nach der Partie.

   
   
   

News