Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2397
Anzahl Beitragshäufigkeit
2871231
   
   

Kummerow unterliegt SG Groß Wokern/Lalendorf

Details

Der FSV Rot-Weiß Kummerow hatte am Samstag am Kummerower See die SG Groß Wokern/Lalendorf zu Gast. Bei Temperaturen um die 30 Grad gab es zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. Insgesamt acht Treffer ließen am Ende die Gäste jubeln.

Einige Zuschauer waren noch kurz vor dem Gelände des RWK und verpassten somit den ersten Treffer. Ein langer Ball von Tom Zehl hebelte die gesamte SG-Abwehr aus. Plötzlich war Torjäger Tobias Bastian in Position und traf zum 1:0 (2.). Die erfrischende Anfangsphase fand in den Gästen ihre Fortsetzung - mit zwei Top-Chancen. Doch beide Male konnte sich Kummerows Schlussmann Matthias Schmidt auszeichnen (6./8.). Kurios wurde es nach zehn Minuten. Stefan Buß jagte einen Freistoß aus 30 Metern in Richtung Gäste-Tor. Gäste-Torwart Dennis Albrecht verschätzte sich. Das Leder konnte er nur mit Mühe an die Latte lenken, den Abpraller köpfte Kummerows Kapitän Hannes Hensel ohne Problem zum 2:0 ein. Die Gäste gaben jedoch nicht auf. Als Andre Stach mit einem Freistoß den Pfosten traf, verkürzte Mathis Baxmann zum 1:2 (20.). Kummerow wurde nun wieder aktiver. Torjäger Bastian wurde im Strafraum gelegt, den fälligen Elfmeter verwandelte er in den Winkel (3:1/38.). Mit dem Pausenpfiff hatte Tobias Bastian die Chance auf seinen dritten Treffer, der Ball jagte aber über den Gäste-Kasten. Dann ging es in die Kabine.

Die zweiten 45 Minuten waren ebenso unterhaltsam. Doch die Gäste drehten die Partie. Bereits in der 51. Minute war die SG wieder im Spiel. Mathis Baxmann traf ein zweites Mal und stellte auf 2:3. In der 66. Minute dezimierten sich beide Mannschaften, es ging mit 10 gegen 10 weiter. Den sich nun bietenden Platz nutzte der Kreisligist aus der Warnow-Staffel III. Dimitri Stach erzielte in der 75. Minute den Ausgleich. Kummerow schaffte es nicht, das Leder ein weiteres Mal im gegnerischen Tor unterzubringen. Ganz im Gegenteil. Der quirlige Fabius Zeller traf in der 80. Minute zur erstmaligen Führung für die SG SG Groß Wokern/ Lalendorf. Den Schlusspunkt der torreichen Partie hatten wieder die Gäste. Oliver Geppert erzielte in der 88. Minute den 3:5-Endstand. Die junge Gäste-Truppe hatte den längeren Atem.

   
?>
   
   

News