Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2502
Anzahl Beitragshäufigkeit
3691032
   

Kickers-Reserve ärgert Pribbenow

Details

Der Auftakt der Saison 2013-2014 mußte gleich mit einem Derby beginnen. In der Pokal-Ausscheidungsrunde empfingen die Kickers das Team aus Pribbenow im Stavenhagener Waldstadion. Die ca. 100 Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten, denn sie sahen ein spannendes, unterhaltsames und sehr torreiches Spiel. Die Kickers, die seit langem malwieder personell aus den Vollen schöpfen konnten, hatten zu beginn mehr Ballbesitz, aber die entscheidenden Akzente setzte der Gast.

Nach einfachen Ballverlusten der Kickers in der Vorwärtsbewegung waren die Pribbenower mit schnellem Konterspiel vorm Kickers-Tor und hatten die ersten guten Tormöglichkeiten. So fiel auch in der 7. Spielminute das 0:1 für die Gäste, als Tim Röhrdanz im Mittelfeld nicht gestört wurde und aus etwa 30m den Ball im Gehäuse der Kickers unterbrachte. Von diesem Gegentreffer ließen sich die Hausherren nicht sehr beeinflussen und hatten ihrerseits Torchancen, aber ein guter Gästekeeper oder das Torgehäuse vereitelten zunächst den Treffer für die Gastgeber. In der Drangphase der Kickers aber das 0:2 für Pribbenow, als nach einer scharfen Hereingabe Martin Jennerjahn den Ball ins eigene Tor abfälschte. Aber auch dieser Rückstand ließ die Kickers nicht entmutigen und in der 26. min der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Sebastian Olthoff. Jetzt wollten die Kickers noch vor der Halbzeitpause den Ausgleich, aber wiederum nach einem Konter stellte Danny Müller in der 42.min für Pribbenow den alten 2 Tore-Abstand wieder her. Somit ging es mit einer 3:1 Führung für die Gäste in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel die Kickers sofort mit viel Druck nach vorn, aber zunächst wurden beste Tormöglichkeiten zum Teil fahrlässig ausgelassen. In der 63. min konnte sich Thomas Schön im Strafraum durchsetzten und jagte den Ball aus 11m in die Maschen. Aber nur 2 Minuten später war der alte Abstand wieder hergestellt, als Tim Röhrdanz im zweiten Nachsetzen den Ball im Tor der Kickers zum 2:4 unterbrachte. Viele dachten das dieses die Entscheidung war, aber das Heimteam steckte nicht auf und kam in der 74. min durch Tom Gehrt zum 3:4 Anschlußtreffer. Und weitere 2min später war der 4:4 Ausgleich perfekt, als Paul Hillger mit einem Fernschuß den Keeper auf dem „falschen Fuß“ erwischte. In der Schlussviertelstunde Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, mit Vorteilen für die Kickers. Als der Schiedsrichter bereits die Nachspielzeit von 3 Minuten angezeigt hatte und viele sich auf eine Verlängerung einstellten dann doch noch der Siegtreffer für die Gastgeber. Nach einer Flanke von Patrick Kujas netzte Sebastian Olthoff mit einem Flugkopfball zum 5:4 ein. Am Ende einer fairen Partie ein etwas glücklicher aber verdienter Sieger Kicker JuS II, die sich somit für die Pokalhauptrunde qualifiziert haben. Am kommenden Sonntag starten die Punktspiele in der Kreisliga.

 

Die 2. Mannschaft von Kickers JuS 03 empfängt um 14.00 Uhr im Waldstadion das Team aus Teetzleben.

 

Für Kickers JuS 03 dabei: Jakob Ferenz, Steve Sztukovski ab 45.min Paul Hillger; Martin Jennerjahn; Axel Zimmermann; Manfred Naujoks; Bastian Abel; Chris Lorenz ab 63.min Patrick Kujas; Andreas Vogt; Thomy Hartwig ab 45.min Tom Gehrt; Sebastian Olthoff; Thomas Schön;

 

Ein besonderer Dank gilt den Spielern: Robert Speer, Stefan Wildauer und Florian Krenz, die das Team mit unterstützt haben aber leider nicht mehr eingesetzt werden konnten.

   

News