Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2430
Anzahl Beitragshäufigkeit
3190291
   

Kummerow holt sich Pribbenower Winter-Speck-Weg-Cup

Details

Kreisoberligist FSV Rot-Weiß Kummerow hat sich am Sonntag in der Stavenhagener Halle den Winter-Speck-Weg-Cup gewonnen. Auch in diesem Jahr war die SG Grün-Weiß Pribbenow der Ausrichter. An den Start gingen neben zwei Teams aus Pribbenow, der SV 1950 Chemnitz, Demminer SV, SG Lansen/Gievitz, einer Freizeitmannschaft aus Pampow und Rot-Weiß Kummerow.

Kummerow startete mit zwei furiosen Siegen. Pribbenow II wurde mit 9:1 abgeschossen. Auch gegen Pribbenow I gab es einen Sieg. Dieses Mal mit 3:1. Mit zunehmender Turnierdauer wurde der RWK-Anhang immer lauter und peitschte die Schneider-Truppe nach vorne. Ihnen gehörte nun die Halle. So gab es einen weiteren Sieg gegen Pampow (4:1). Die einzigen Punkte ließ der spätere Turniersieger gegen den Demminer SV 91 liegen. Torlos ging diese Partie zu Ende. Mit dem 3:0 gegen Ligakonkurrent Chemnitz (3:0) und dem 1:0 gegen die SG Lansen/Gievitz war der Pokal fest in Kummerower Hand. Platz zwei sicherte sich der Demminer SV vor dem Gastgeber der SG Grün-Weiß Pribbenow I.

Zudem sicherte sich Torjäger Tobias „Muckel“ Bastian den Pokal des besten Torschützen. 10 Buden gelangen Kummerows Nummer 6.

„Es war ein starkes Turnier von uns. Unsere Fans haben richtig Stimmung gemacht. Es wurde von Spiel zu Spiel lauter. Auch ihnen gehört dieser Pott“, so Kummerows Trainer Alexander Schneider nach der Siegerehrung.

   

News